Sprunglinks

Snookerblog

Gilchrist gewinnt die Austrian Open Classics 2006

Im Finale der English Billiard Austrian Open standen sich zwei alte Bekannte gegenüber: Peter Gilchrist traf auf Roxton Chapman. Das Finale wurde in zwei Abschnitten à 45 Minuten gespielt. Und bereits im ersten Abschnitt konnte sich Gilchrist einen hohen Vorsprung von 500 Punkten herausarbeiten, im gelang ein hohes 200er-Break.

Doch das Highlight sollte im zweiten Abschnitt folgen, als Peter Gilchrist ein 394er-Break schoß und seinen 933:232-Sieg sicher machte.

Bilder gibt es wieder bei flickr.com.

Und hier sind sechs Videos:

Auf den beiden letzten Videos ist übrigens ein Ausschnitt des Sensationellen 394er-Breaks von Gilchrist. Leider war das letzte Video zu lang um direkt hochgeladen und umgewandelt zu werden und ich hab's nicht besser hinbekommen. Es ist halt ein wenig Stop-Motion. Falls sich jemand mit der Umwandlung von .3gp-Dateien bzw. deren Schnitt auskennt, bitte melden :)

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.