Sprunglinks

Snookerblog

O’Sullivan zeigt sich enttäuscht

Nach dem überraschenden Ausscheiden und einer Unterirdischen Leistung von Ronnie O’Sullivan gab er auf der Pressekonferenz zu: “Ich habe zu viele Bälle verfehlt, machte nicht genug Breaks, mein Safety-Spiel war armselig und beim Versenken von langen Bällen war ich schrecklich.”

Ich wünschte ich hätte eine Erklärung für mein schlechtes Spiel. Ronnie O’Sullivan

“Ich weiß nicht, was passiert wäre, wenn ich in der letzten Session in Gang gekommen wäre”, sagte der 2-fache Weltmeister, dem in der letzten Session nochmal drei Frame-Gewinne gelangen bevor Greame Dott den Sack zu machen konnte.

Sein schlechtes Spiel “schmälert die Leistung von Graeme nicht, er hat mich komfortabel geschlagen.”

“Wenn man erstmal in Gang kommt weiß man nicht, was passiert. Um ehrlich zu sein: Hätte Graeme so wie in den anderen Sessions gespielt hätte ich vielleicht einen Frame gewonnen.”

“Ich habe die Pomeranzen ermordet”, erklärte O’Sullivan zu seinen Problemen mit der Queuespitze. “Etwa sieben habe ich in der ersten Woche verbraucht, acht in dieser – Ich habe die Richtige einfach nicht gefunden.”

Im Gegensatz zu mancher Spekulation wird O’Sullivan das Snookerqueue nicht in die Ecke stellen, obwohl er es einer Frau aus dem Publikum geschenkt hat. Die Erklärung dafür ist ganz einfach: “Ich werde nächste Saison mit einem neuen spielen.”

Dott fordert Respekt ein

Mein Safety-Spiel war besser als seines und wenn ich an den Tisch kam habe ich gepunktet. Graeme Dott

Nach seinem Sieg gegen O’Sullivan beklagte Dott, dass er “nicht die Anerkennung, die mir zusteht” bekäme. “Du stehst nicht aufgrund von Glückstreffern im Crucible-Finale – du musst gegen die besten Spieler der Welt in einer kurzen Zeit spielen.”

Dass seine Leistung nicht anerkannt wird liegt “an der Art meines Spiels, das gefällt ihnen einfach nicht.”

“Natürlich habe ich glauben können wie schlecht Ronnie gespielt hat, da er phasenweise genauso schlecht in früheren Matches gegen Ryan Day und Mark Williams gespielt hat. Ich habe ihn unter viel Druck gesetzt.”

“Ich habe Ronnie 5:0 in Malta geschlagen und alles was ich von den Leuten hörte war, dass Ronnie aufgegeben hätte. Ronnie hatte nie eine Chance im Match, aber alle redeten davon, dass er aufgegeben hatte.”

Aber ich mag es der Außenseiter zu sein. Graeme Dott

“Peter wird der Favorit sein, weil er Turniere gewonnen hat, einschließlich dem WM-Titel und ich habe noch nichts gewonnen.”

(Quellen: BBC: O’Sullivan dismayed after defeat und BBC: Dott demands respect after upset)

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.