Sprunglinks

Snookerblog

Judd Trump siegt in Fürth

1 Kommentar

Judd Trump hat den Dreifachtriumph von Shaun Muprphy bei den Paul Hunter Classics verhindert und den Titel mit einem 4:3 gegen Anthony Hamilton gewonnen.

Die Veteranen Jimmy White und Steve Davis schaften es jeweils bis ins Viertelfinale, wo sie gegen Daniel Wells bzw. Shaun Murphy den kürzeren zogen. Judd Trump traf nach einem 4:0 über Jack Lisowski auf den Titelverteidiger Shaun Murphy, den er mit 4:2 bezwang. Wells Halbfinalgegner war Anthony Hamilton, gegen den er mit 1:4 scheiterte.

Alle Ergebnisse.

Kommentare (Abonnieren)

Xristjan 30. Aug., 13.59 Uhr

endlich ein großer Titel für Trump… jetzt platzt der Knoten vielleicht und er arbeitet sich in die Top 16.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.