Sprunglinks

Snookerblog

Alex Higgins verstorben

1 Kommentar

Der zweifache Weltmeister Alex “Hurricane” Higgins ist am Samstag in Belfast an den Folgen seiner Krebserkrankung gestorben.

Der Nordire Higgins, als Profi vor allem für schnelles, spektakuläres Snooker aus dem Bauch heraus bekannt, verlor damit nach 10 Jahren den Kampf gegen den Kehlkopfkrebs.

Reaktionen

Ronnie O’Sullivan:

“Alex Higgins war für mich einer derjenigen, die mich inspiriert haben, Snooker zu spielen. Er war eine echte Legende und sollte für immer als der beste Snookerspieler aller Zeiten in Erinnerung bleiben.”

Barry Hearn:

“Er war der Hauptgrund für die Popularität Snookers in den Anfangstagen. Er war mitunter ein kontroverser Typ, aber er hat das Spiel immer mit dem richtigen Geist betrieben. Wir werden ihn vermissen — er war der wahre Champion des Volkes.”

Kommentare (Abonnieren)

RonnieRulez 25. Jul., 11.28 Uhr

You were the most talented player ever seen at­ the snooker tables.May you rest in peace,you will­ always remain the beloved Hurricane.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.