Sprunglinks

Snookerblog

Shanghai-Masters: Nachrücker für Higgins festgelegt

3 Kommentare

Jamie Cope darf direkt in Shanghai beim Masters antreten, da die Untersuchungen gegen John Higgins noch weiter anhalten. Als 17. der Weltrangliste rückt Cope nach.

Auch Mike Dunn profitiert von der Suspendierung Higgins: Als Nummer 33 der Welt rückt er in die letzte Qualifizierungsrunde vor. Ebenso einen Vorteil hat Liu Song. Der Chinese bekommt als 96. Spieler einen vorläufigen Main-Tour-Platz, der aufgehoben wird, falls Higgins frei gesprochen wird.

Kommentare (Abonnieren)

Eric 22. Jul., 11.07 Uhr

Was passiert eigentlich WENN John Higgins irgendwann doch freigesprochen würde? Dann wäre er ja offiziell unschuldig, also seit Mai zu Unrecht gesperrt gewesen.

Was passiert dann mit diesem ganzen Haufen Ranglistenpunkte (mehrere PTC-Events, Shanghai Masters, wahrscheinlich auch World Open) wofür er ohne Eigenschuld nicht hat spielen dürfen? Dann würde er in der Weltrangliste noch 2 Jahre lang gestraft werden für die Beschuldigung einer Zeitung, wovon er ja freigesprochen wurde…

(Ich behaupte also nicht, dass Higgins freigesprochen wird oder werden sollte. Es geht mir nur um die theoretische Möglichkeit eines Freispruchs, die es ja gibt so lange Sport Resolution UK kein Urteil abgegeben hat.)

Eric 22. Jul., 11.08 Uhr

Sorry, bekam Fehlermeldung nach meinem ersten Versuch…!?

Eric 22. Jul., 11.11 Uhr

Aha, jetzt ist der “double post” wieder weg… Komisch… Muss wohl die Hitze sein.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.