Sprunglinks

Snookerblog

No-Mercy-Murphy trifft im 1. Halbfinale auf Liang Wenbo

2 Kommentare

Ken Doherty hatte keine Chance gegen gegen Murphy, der keine Gnade walten lassen wollte und ihn mit 5:0 praktisch überrollte. Insgesamt konnte Doherty in den 5 Frames nur 49 Punkte erzielen, während Murphy Breaks von 49, 75, 68, 62, 53 Punkten alleine bis zum Mid-Session-Interval spielte nur um danach den Sack mit einem 123er-Break zuzumachen.

Doherty hat zwar einen gewaltigen Schritt in Richtung Top-32 gemacht, der Whitewash wird ihn aber trotzdem ärgern. Murphy hat damit insgesamt in drei Runden nur 1 Frame verloren, mit Liang Wenbo steht ihm aber morgen ein schwerer Gegner gegenüber.

Der Chinese konnte in seinem Viertelfinale Titelverteidiger Ricky Walden nach Hause schicken, der die 1:0-Führung von Liang noch mit einer 103er-Serie ausgleichen konnte. Bis zum Mid-Session-Interval lag er jedoch schon 1:3 hinten. Liang lies auch nach der Pause nichts anbrennen und erhöhte sogar auf 1:4. Walden steckte jedoch nicht auf und gewann noch 2 Frames mit Breaks von 55 und 122 Punkten bevor Liang seinen Sieg perfekt machen konnte.

Kommentare (Abonnieren)

bj 11. Sep., 13.10 Uhr

in drei runden nur ein frame verloren ;)

Eric Eggert 11. Sep., 13.29 Uhr

Genau was ich schreiben wollte :) Hab es geändert.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.