Sprunglinks

Snookerblog

Hann schuldig gesprochen

Wie erwartet wurde Quinten Hann wegen Matchbetruges verurteilt. Das Strafmaß ist drastisch, acht Jahre wird Hann vom Snooker ausgeschlossen.

Die WSA reagierte nachdem Hann zu einem Undercover-Journalisten kontakt aufnahm.

Hann, der eine Bezahlung in einem Brief abstritt wurde zusätzlich zu 10000 Pfund Strafe verurteilt.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.