Sprunglinks

Snookerblog

Nach 5 Jahren: White gewinnt

2 Kommentare

Jimmy White hat das erste größere Turnier seit 2004 gewonnen. Damals gewann er die Player’s Championship, einem Ranglistenturnier in Schottland gegen Paul Hunter mit 9:7. Heute bezwang er beim 6-Reds-World-Grand-Prix in Bankok Barry Hawkins mit 8:6 und spielte dabei das höchste Break des Matches mit 61 Punkten. Nach 12 Frames war das Match ausgeglichen bevor White mit 43:16 und 42:6 den Sieg einfahren konnte.

In der Gruppenphase hatte sich White als vierter nur knapp qualifiziert, der Sieg sollte ihm aber Auftrieb für die kommende Saison geben, in der die Challenge-Tour ja auch teilweise im 6-Ball-Modus ausgetragen wird.

Kommentare (Abonnieren)

Xristjan 12. Jul., 23.26 Uhr

großartig! :)

jörg 12. Jul., 23.44 Uhr

Suuper-freu mich schon in Fürth auf ihn :-))

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.