Sprunglinks

Snookerblog

Neues Snookerforum hier auf Snookerblog.de?

2 Kommentare

Habe gerade davon gelesen, dass Eurosport schon wieder seine Forenstruktur überarbeitet bzw. jetzt mit Yahoo! zusammengeht.

Anscheinend gibt es einige Fans, die etwas gegen Yahoo! und deren Forenstruktur haben (Ich bin mit meinem Yahoo!-Account sehr zufrieden, muss ich dazu sagen, das Forum habe ich mir allerdings bisher noch nicht angeschaut).

Wenn es euer Wunsch wäre hier ein von Eurosport unabhängiges Forum zu installieren, dann hinterlasst gerne einen Kommentar hier. Allerdings wird dies nicht von heute auf morgen möglich sein, viel wahrscheinlicher wäre ein Einbau Ende Juli.

Anzeige:

Live aus Wels: Austrian Snooker Open

Hallo liebe Snookerfreunde, melde mich hier aus Wels, Oberösterreich. Leider macht mein MacBook ein paar Probleme (Lüfter), weshalb ich mich so spät melde. Hoffe es hält die drei Tage durch. Werde mich jetzt erstmal vom Bahnhof zur Boschhalle begeben, wo im Moment schon wieder Spiele laufen, und mich einweisen lassen.

11.31 Uhr: Gerade spielen Ken Doherty und Stephen Lee in ihren Gruppenspielen, Um 12 Uhr kommt Mark Selby hinzu, der seine ersten drei Matches gewinnen konnte, genauso wie Sascha Lippe. Genauere Ergebnisse gibt’s wenn die letzten 32 feststehen, bei der Gruppenphase blicke ich nicht mehr wirklich durch.

12.54 Uhr: Wow, Selby hat zwei Centuries gerockt, eines mit über 120 Punkten. Was gut ist, ist die große Halle. Schlecht sind die Preise für Getränke, die könnten doch niedriger sein als 2,90 € für eine kleine Flasche Cola. Außerdem frage ich mich ob die Werbedurchsagen die Spieler nicht stören…

13.17 Uhr: Und da ist Selby sein höchstes Turnierbreak wieder los: Mit 143 Punkten holt sich Stephen Lee diese Ehre.

16.51 Uhr: Keine Überraschungen am zweiten Tag der Austrian Open, die Favoriten haben sich durchgesetzt und guten Snooker gezeigt. Highlight war der Auftritt von Mark Selby, der gleich zwei Frames in einem Spiel über zwei Frames zeigte. Und das 143er von Stephen Lee natürlich auch. Jetzt warten wir nur noch auf Joe Perry und Michael Holt, auf das die beiden ihr Spiel gewinnen :) Und dann geht’s auf zur nächsten Session.

Auswertung der Snookerblog-Umfrage

2 Kommentare

Zwischen dem 22. Januar und dem 28. Februar lief eine Umfrage zum Thema Snookerblog. Zuerst möchte ich dem Gewinner des Buches „Snooker. Der intelligente Weg zum besseren Spiel“ (Rolf Kalb und Thomas Hein) gratulieren.

René Sauß aus Droyßig hofft, dass ihm das Buch hilft sein Spiel zu verbessern. Das Buch sollte bereits bei ihm angekommen sein. Herzlichen Glückwunsch.

Insgesamt haben 90 Besucher an der Umfrage teilgenommen. Herzlichen Dank dafür.

Welche Inhalte im Snookerblog gefallen dir am Besten? (Mehrfachauswahl möglich.)

  • 89% Berichte über Turniere
  • 69% Berichte zu Spielern
  • 48% Anekdoten
  • 32% Turnierbäume
  • 27% Spielerbeschreibungen
  • 19% Berichte über deutsche Spieler

Wovon würdest du gerne mehr lesen? (Mehrfachauswahl möglich.)

  • 51% Berichte zu Spielern
  • 46% Anekdoten
  • 36% Berichte über Turniere
  • 30% Spielerbeschreibungen
  • 23% Berichte über deutsche Spieler
  • 9% Turnierbäube

Sind dir schon Fehler auf der Seite aufgefallen?

  • 17% Ja

Lässt du dich über neue Artikel informieren?

  • 16% per E-Mail
  • 22% per RSS-Newsfeed

Welche Schulnote würdest du dem Snookerblog geben?

  • Note 1: 22,2%
  • Note 2: 6,7%
  • Note 3: 7,8%
  • Note 4: 1,1%
  • Note 5: 0%
  • Note 6: 2,2%
  • Durchschnitt: 1,97

Noten fürs Design der Seite

  • Note 1: 21,1%
  • Note 2: 42,2%
  • Note 3: 24,4%
  • Note 4: 8,9%
  • Note 5: 2.2%
  • Note 6: 0%
  • Durchschnitt: 2,28

Weitere Anmerkungen:

Was oft genutzt wurde war die Möglichkeit weitere Anmerkungen abzugeben. Im Folgenden einige (sprachlich angepasste und zusammengefasste) Kommentare:

Die Bandbreite ging von einfachen, ermunternden „Weiter so!“ bis zu sehr ausführlichen Anmerkungen. Eine der größten Missverständnisse scheint zu sein, dass hier mehrere Autoren am Werk seien. Dies ist nicht der Fall. Ich, Eric, mache das ganz alleine. Vor allem, weil vieles händisch programmiert und umgesetzt werden muss.

Auch wurde das Blog als „die beste deutsche Informationsquelle“ beschrieben, was mich sehr ehrt. Eine „übersichtliche Historie“ wurde genauso gefordert wie mehr Spielerbeschreibungen und Ranglisten. An diesen Punkten arbeite ich im Moment.

Ein „Fullfeed“, also ungekürzte Newsfeed-Texte wurden ebenfalls gefordert. Auch das wird wohl kommen. „Die Turnierbäume sind nicht immer so schnell zu finden.“ Auch das wird mit der Historie und der neuen Turnierübersicht verbessert werden, da das auch einer meiner größten Selbstkritikpunkte ist.

Natürlich freue ich mich, wenn jemand „fast täglich vorbei kommt“ und „von der Aktualität begeistert“ ist. Es wurde angemerkt, dass die älteren Inhalte schwierig zu erfassen und zugänglich sind. Und, das die „Aktualität manchmal hinterher hinkt“.

Es wurden auch mehr Stellungnahmen gefordert, also ein wenig mehr eigene Meinung. Auch damit kann ich dienen und werde das hoffentlich umsetzen können. Die „Werbung ist schon ein wenig irritierend“, wurde angemerkt. Auch das werde ich in Zukunft etwas dezenter halten.

Ich arbeite an den Verbesserungen und hoffe, das ich das noch diesen Monat gebacken bekomme. Weitere Anmerkungen sind gerne erwünscht.

Danke Snookerfans!

3 Kommentare

Das Snookerblog bedankt sich bei 8.186 Unique Visitors im Januar. Damit haben sich die Zugriffe gegenüber dem Dezember um fast 80% erhöht.

Noch dramatischer der Anstieg bei den abgerufenen Seiten: Von 14.614 Zugriffen erfolgte eine praktische Verdoppelung auf 28.662 Zugriffe. Ein Anstieg von satten 96%.

Auch bei der Umfrage habe ich bisher über 70 Zusendungen bekommen. Ich hoffe auf weitere Inspiration auch im Februar. Nicht vergessen: Es gibt ein Snookerbuch von Rolf Kalb und Thomas Hein zu gewinnen!

Spätestens bis Anfang März sollen dann auch die Anregungen, die ich bisher bekommen habe, eingearbeitet sein. Dazu gehört unter anderem eine aktuelle Weltrangliste und eine bessere Übersicht über Turniere.

Danke Snookerfans!

Fragen beantworten und Snookerbuch gewinnen

Liebe Snookerfans, nach gut eineinhalb Jahren Snookerblog will ich wissen, was ihr wollt. Bitte tut mir den Gefallen und füllt das Formular aus. Zur Belohnung gibt es einmal das Buch von Rolf Kalb und Thomas Hein, „Snooker. Der intelligente Weg zum besseren Spiel“ zu gewinnen.

Vielen Dank für die Teilnahme an der Umfrage. Die Ergebnisse werden bald veröffentlicht.

Snookerblog in neuem Gewand

2 Kommentare

Das Snookerblog erstrahlt seit gestern Abend in neuen Farben.

Das kräftige neue Grün steht dabei für die Frische der Neuigkeiten hier im Blog. Im Kopf der Seite gibt es nun die aktuellen News.

Im Internet Explorer gibt es noch kleine Fehler (beispielsweise eine große Lücke nach dem Kopf). Diese sollten bald aber behoben sein.

Anregungen und Kritik sind gerne gesehen, bitte kommentiert fleißig!

Vor dem Grand Prix: Eine persönliche Anmerkung

3 Kommentare

Liebe Snookerfans,

am morgigen Samstag beginnt der Grand Prix in Aberdeen. Das Turnier war als die Rückkehr der Snookerevents nach Schottland im Vorfeld gefeiert worden.

Doch dann kam der Paul Hunter-Schock.

Wir alle trauern um Paul, er war wirklich ein unendlich sympathischer Mensch und den Spaß, den er am Leben und an seinem Sport hatte, sah man ihm an. Auch in seinen schweren Stunden machte er gute Miene zum bösen Spiel.

Der Tod Hunters kam nicht plötzlich, trotzdem waren wir alle überrascht.

Ich kann nur für mich sprechen, wenn ich sage, dass es eine wirklich schwere Stunde für mich war als ich die bittere Nachricht bei der BBC las. Gleichzeitig war mir klar, dass das Snookerblog die erste deutschsprachige Veröffentlichung sein würde, das darüber berichtet.

Zuerst wusste ich nicht, wie ich mit dieser Nachricht umgehen sollte. Dies hängt sicherlich damit zusammen, dass ich keinerlei journalistische Ausbildung habe, ich in solchen Dingen nicht wirklich geschult bin.

Letztendlich bin ich mit meiner Vorgehensweise zufrieden, auch damit die Nachricht in Foren wie snookermania.de oder snookaa.de zu verbreiten.

Natürlich haben durch diese Nachricht mehr Besucher als vorher diese Webseite gefunden. Ich hoffe, dass einigen die Art der Berichterstattung hier gefällt und sie Leser bleiben.

Jetzt folgt der Grand Prix. Es wird ein großes Turnier werden. Aber die Freude am Snookersport sollten wir uns durch die Trauernachricht nicht kaputt machen lassen. Paul Hunter hätte das als allerletztes gewollt.

Freude am Spiel. Das hat er gelebt, das hat er gepredigt. Das Masters-Finale 2004 gegen O’Sullivan hat mich zum endgültig zum Snookerfan gemacht.

Danke für alles, Paul.

Eric Eggert
Redakteur Snookerblog

Weitere Suchergebnisse Vorherige Suchergebnisse

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.